Unsere Schule haben wir konzeptionell in drei „Lernhäuser” gegliedert. Im „Lernhaus 1” arbeitet das Pädagogenteam und deren Klassen 1/ 2a, 1/2b, 3a und 4a zusammen; im „Lernhaus 2” die Klassen 1/2c, 1/2d, 3b und 4b und im „Lernhaus 3” die vier jahrgangsgemischten Montessoriklassen. Durch diese Strukturierung ist der Übergang von Klasse 2 in Klasse 3 für die Schüler "sanfter", da ihnen die Lehrer aus den Klassen 1 und 2 bereits vertraut sind. Deshalb wird Teamarbeit – auch zwischen Lehrern, Lehrerinnen, Erziehern und Erzieherinnen – an unserer Schule groß geschrieben.

Diese Aufteilung kann man besonders gut in unserem Lernhausplakat erkennen.

Plakat

 

 

In allen drei Lernhäusern legen wir großen Wert auf:

Rhythmisierung des Tagesablaufes:

 

 

 07.30 Uhr – 09.00 Uhr

1. Lernzeit

09.00 Uhr – 09.15 Uhr

Frühstück

09.15 Uhr – 09.35 Uhr

1. Hofpause

09.40 Uhr – 10.25 Uhr

3. Stunde

10.25 Uhr – 10.30 Uhr

Pause

10.30 Uhr – 11.15 Uhr

4. Stunde

11.15 Uhr – 11.35 Uhr

2. Hofpause oder Mittagessen

11.35 Uhr – 12.20 Uhr

5. Stunde

Mittagessen

12.20 Uhr – 12.25 Uhr

Pause

12.25 Uhr – 13.10 Uhr

6. Stunde

Mittagessen

 

 

 

 

 

Materielle und sächliche Bedingungen

  

Die Räumlichkeiten unserer Grundschule verteilen sich auf 3 Etagen. Wir haben 12 Klassenräume und einen kleineren Raum für den Englischunterricht.

 

Unsere Schule haben wir in drei Lernhäuser gegliedert. Diese Aufteilung spiegelt sich auch im Raumkonzept unserer Schule wieder. Die zusammengehörigen Lernhausklassen verfügen über nah beieinander liegende Unterrichtsräume, so dass gemeinsame Projekte und Unterrichtsvorhaben umgesetzt werden können.

 

Die sieben separaten Horträume verteilen sich über 3 Etagen. Im Erdgeschoss befinden sich noch eine gemütliche Hortwohnung mit Küche und ein Hobbyraum zum künstlerischen Gestalten. Im Kellerbereich liegen der Werkraum und die Töpferwerkstatt.

 

In offenen Lernangeboten arbeiten wir regelmäßig mit unseren 15 Computern. Diese sind zusammen mit den Büchern der Schulbibliothek in der Mediothek untergebracht.

Die Räumlichkeit unserer Lernwerkstatt nutzen wir für den Musik- und Religionsunterricht. Außerdem finden dort zahlreiche regionale Fort- und Weiterbildungsangebote – aber auch schulinterne Veranstaltungen statt.

 

Sanitäre Anlagen gibt es im Erdgeschoss und in der ersten Etage.

 

In der dritten Etage befinden sich das Büro des Schulleiters, das Sekretariat mit angrenzendem Hortleiterzimmer, das Lehrerzimmer, das Beratungszimmer und ein Materialraum.

 

Über die Turnhalle können wir am Vormittag frei verfügen. Dies ist für eine kindgerechte Stundenplangestaltung für uns von großem Vorteil. Am Nachmittag nutzen diese Halle an bestimmten Wochentagen unser Schulhort und verschiedene Sportvereine.

Aus hygienischen Gründen legen wir Wert darauf, dass die Schüler im Schulhaus und im Hort Wechselschuhe tragen.

 

Anmerkung in eigener Sache:

 

Im Sinne der Sicherheit unserer Schulkinder möchte ich alle Autofahrer nochmals

darauf hinweisen, dass das Halten und Parken direkt vor dem Eingangsbereich

unserer Grundschule eine erhöhte Unfallgefahr für alle darstellt.

zurück zur Startseite