Allgemeines

Unsere Schule haben wir konzeptionell in drei „Lernhäuser” gegliedert.

Im „Lernhaus 1” arbeitet das Pädagogenteam und deren Klassen 1/ 2a, 1/2b, 3a und 4a zusammen; im „Lernhaus 2” die Klassen 1/2c, 1/2d, 3b und 4b und im „Lernhaus 3” die sechs jahrgangsgemischten Montessoriklassen. Durch diese Strukturierung ist der Übergang von Klasse 2 in Klasse 3 für die Schüler "sanfter", da ihnen die Lehrer aus den Klassen 1 und 2 bereits vertraut sind. Deshalb wird Teamarbeit – auch zwischen Lehrern, Lehrerinnen, Erziehern und Erzieherinnen – an unserer Schule groß geschrieben.

Diese Aufteilung kann man besonders gut in unserem Schulplakat erkennen.

 

  • Inklusion heißt wörtlich übersetzt Zugehörigkeit, also das Gegenteil von Ausgrenzung. Wenn jeder Mensch – mit oder ohne Behinderung – überall dabei sein kann, in der Schule, am Arbeitsplatz, im Wohnviertel, in der Freizeit, dann ist das gelungene Inklusion.

 

  • Offene Lernangebote, welche durch den Lehrer an die individuellen Lernvoraussetzungen der Schüler angepasst werden, spielen eine große Rolle in unserem Schulalltag. Die offenen Lernzeiten finden in den Lernhäusern zu unterschiedlichen Zeiten statt. Bitte informieren Sie sich hierzu auf den Internetseiten Ihres Lernhauses. Der Lernerfolg jedes einzelnen Kindes liegt uns am Herzen.

 

MUSIKALISCHE GRUNDSCHULE

  • Diesen Titel haben wir uns erkämpft und möchten ihn jeden Tag - indem wir so oft wie möglich Musik in unseren Schulalltag einbeziehen - verteidigen.
  • Die Schüler, Lehrkräfte, Erzieherinnen und Eltern einer Musikalischen Grundschule erleben MEHR MUSIK vermittelt von MEHR LEHRKRÄFTEN in MEHR FÄCHERN zu MEHR GELEGENHEITEN.

 

 

Materielle und sächliche Bedingungen

  

Die Räumlichkeiten unserer Grundschule verteilen sich auf 4 Etagen. Wir haben 14 Klassenräume. Des Weiteren gibt es im Schulhaus einen Werkraum, einen Musik- Fachraum, eine Mediathek, einen Speisesaal und einen Kommunikationsraum. Unsere musikalische Pausenhalle lädt zum Verweilen ein. Darüber hinaus gibt es für fast jede Hortgruppe einen eigenen Raum.

Unsere Außenanlagen sind kindgemäß gestaltet und ermöglichen das Spielen und Toben an der frischen Luft. Auch unser Schulgarten liegt uns am Herzen.

 

Unsere Schule haben wir in drei Lernhäuser gegliedert. Diese Aufteilung spiegelt sich auch im Raumkonzept unserer Schule wieder. Die zusammengehörigen Lernhausklassen verfügen über nah beieinander liegende Unterrichtsräume, so dass gemeinsame Projekte und Unterrichtsvorhaben umgesetzt werden können.

 

Die separaten Horträume verteilen sich über 3 Etagen. Im Erdgeschoss befinden sich noch eine gemütliche Hortwohnung mit Küche und ein Hobbyraum zum künstlerischen Gestalten. Im Kellerbereich liegen der Werkraum und die Töpferwerkstatt.

 

In offenen Lernangeboten arbeiten wir regelmäßig mit unseren 15 Computern. Diese sind in der Mediothek untergebracht. Jede Klasse kann mit einem Laptop über WLAN auf das Internet zugreifen.

 

 

Sanitäre Anlagen gibt es im Erdgeschoss und in der ersten Etage.

 

In der dritten Etage befinden sich das Büro der Schulleiterin, das Sekretariat mit angrenzendem Hortleiterzimmer, das Lehrerzimmer, das Beratungszimmer und ein Materialraum.

 

Über die Turnhalle können wir am Vormittag frei verfügen. Dies ist für eine kindgerechte Stundenplangestaltung für uns von großem Vorteil. Am Nachmittag nutzen diese Halle an bestimmten Wochentagen unser Schulhort und verschiedene Sportvereine.

Aus hygienischen Gründen legen wir Wert darauf, dass die Schüler im Schulhaus und im Hort Wechselschuhe tragen.

 

Anmerkung in eigener Sache:

 

Im Sinne der Sicherheit unserer Schulkinder möchte ich alle Autofahrer nochmals

darauf hinweisen, dass das Halten und Parken direkt vor dem Eingangsbereich

unserer Grundschule eine erhöhte Unfallgefahr für alle darstellt.